Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/aniuschka

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
was wäre wenn..?

wenn ich all die fragen nicht gefragt hätte?
wenn du endlich begonnen hättest zu leben.
wenn ich erkannt hätte, wie unglücklich ich dich gemacht habe?
wenn du dich nicht umgedreht hättest?

wenn wir uns an den händen gehalten hätten.
23.10.10 05:25


Werbung


reste

und wenn.
und wenns doch so ist, wie ich es glaube?
dass es einfach doch ich bin?

ist es undankbar, wenn mir die lust verloren geht?
24.8.10 22:10


Sieg

Die Wurzel der Aggression liegt in allen
Perversionen in der Drangsalierung, der das
Kind durch Eltern oder Erzieher ausgesetzt
war. Durch die Perversion wird die Wut in
einen Sieg über jene verwandelt, die ihn
unglücklich machten, denn in der Perversion
wird ein Trauma zum Triumph. Die sexuelle
Handlung verfolgt den Zweck, ein Trauma
des Kindes in den Triumph des
Erwachsenen zu verwandeln.
21.6.09 00:23


ein mann ohne bauch ist wie ein himmel ohne sterne
17.4.09 21:38


for you all out-there

er hat doch recht gehabt, als er sagte, dass es wohl die entspannteste zeit sein würde, die wir haben werden (können).

now i stuck in the middle of my diplomarbeit.
würde ich mich richtig reinhängen, dann wäre ich bald fertig.
ich muss mich ein letztes mal zusammen nehmen, denn noch ist nichts zu spät. es ist nur knapp.

zwei wochen auf einer psychosenabteilung, im zuge meines medizinstudiums, sind ziemlich heilsam.
noch vor vier jahren hätte ich es nicht ertragen und die grenze zwischen mir und den patienten schwer zu ziehen vermocht.
heute geht das. und auch wenn es keiner versteht, der das liest: das ist wahrlich beruhigend.

ich treffe entscheidungen, die mein leben verändern.
ich komme oft schwer klar damit, dass schon soviel hinter mir liegt.
das macht mir mehr angst, als das, was noch kommen könnte.
je älter ich werde, umso verwirrender und unklarer scheint mir einiges.
aber ich habe jemanden an meiner seite, der mich jeden tag, wahrscheinlich unbewusst, herausfordert. auf eine angenehme art und weise. er ist so anders, als vieles, das mir bekannt war, das ich gewohnt bin. manchmal liebe ich ihn dafür und manchmal verzweifle ich daran. es ist manchmal noch immer mit unsicherheit behaftet. und wenn ich sitze und denke und die blasen um meinen kopf kreisen, dann seh ich von oben die kleinen schritte die sich langsam zu einem ganzen weg zusammenzufügen scheinen. und das macht mich ganz und garnicht unsicher.

ich habe gedacht, ich bin mutig.
aber sich auf jemanden einzulassen erfordert wirklich mut.
1.4.09 01:54


kleine rosa pillen

blog blog di blogga di blog blob.
globa bob di blogga ga.

wie ein märzgedicht klingt auch: una rosa.

ein apadanabananavatanarausch.
23.1.09 02:52


"also, und wie gehts dir?"

"nichts aufregendes. aber sehr zufriedenstellend."

in den schmerzhaften momenten beneide ich sie alle.
die das sagen können.
21.1.09 03:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung